Dienstag, 25. Februar 2014

Ausflug nach Patan



Heute schlafe ich ein bisschen länger. Um kurz nach 7:00 checke ich uns schon mal online ein. Dann müssen wir nur im Lauf des Tages noch die Bordkarten irgendwo ausdrucken.
Wir machen uns fertig und laufen dann nach Thamel zum Frühstücken. Heute geht es ins Café New Orleans, wo wir beide Corn Bread bestellen. Ich wieder mit Erdnussbutter und Marmelade. Der Kellner bringt aber erstmal Butter und Honig. Nö! Kurz darauf kommt er mit dem Richtigen zurück und ich lasse es mir schmecken. Dann laufen wir zum Ratna Park, wo wir einen Minibus nach Patan nehmen. Leider sind nur noch Plätze entgegengesetzt der Fahrtrichtung frei. So werden wir durch Kathmandu über den Bagmati nach Patan geschaukelt. Am Durbar Square (500NRS) müssen wir uns erstmal setzen. 

Vorbei am Rani Pokhari in Kathmandu

Durbar Square von Patan

Auch hier gibt es wieder beeindruckende Schnitzereien

Wir besichtigen den Königspalast, schauen uns die Tempel an, die davor stehen. In den Bhimsen-Tempel dürfen wir sogar reinschauen. Nordwärts geht es weiter zum Kumbeshavar-Tempel, dann irren wir ein bisschen umher, bis wir den Goldenen Tempel finden. Auf der Suche nach weiteren Tempeln, hier gibt es einfach zu viele, kommen wir irgendwann an der Ring Road raus, auf der wir eine Weile nach Osten laufen und dann die erste Hauptstraße nach rechts nehmen, wo wir irgendwann wieder am Durbar Square landen. Die im Reiseführer erwähnte German Bakery haben wir nicht gefunden, genauso wenig wie die „belebte Hotelstraße“. Weil es schon halb eins ist, gehen wir zum Essen in ein Rooftop-Restaurant mit Blick auf den Durbar Square. A. isst noch mal ihre geliebten Momos, ich meine geliebten Frühlingsrollen. Die sind echt lecker. Dann stöbern wir noch kurz über den Durbar Square. Aber weil wir keine weiteren Tempel mehr sehen können, nehmen wir den Bus zurück nach Kathmandu (20NRS). Das Taxi war uns mit 500NRS zu teuer. Der Bus ist voll, ich muss sogar eine Weile stehen, aber es ist nicht eng und irgendwann habe ich auch einen Sitzplatz. 

am Kumbeshavar-Tempel

Schildkrötenreiter im Königspalast

der königliche Garten

Blick über Patans Durbar Square

ein letztes Mal Frühlingsrollen

Wir werden wieder in der Nähe der New Road raus gelassen und drängen wir durch Menschenmassen zurück zur Freak Street. Ich drucke noch die Bordkarten in einem Internetcafé aus. Hier gibt es noch nicht mal einen Strichcode drauf. In der Lodge duschen wir lauwarm ein letztes Mal in Kathmandu. Wir freuen uns beide schon auf daheim. Auch wenn wir nicht wissen, was uns erwartet.
Weil uns kalt ist, machen wir uns auf den Weg nach Thamel, wieder im Gewühl. Wir bummeln eine Weile durch Thamel. Zum Schluss gehen wir noch in der Nepalese Kitchen Unmengen Dal Bhat essen, zu einem Spottpreis von 190NRS. Anschließend rollen wir quasi wieder zurück ins Guest House. Wir machen uns bettfertig, quatschen noch eine Weile und lesen dann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen